IKK – Impulse für die Teamleitung

Um unsere Führungskräfte in Hinblick auf Mitarbeiterführung und Teamleitung zu schulen, fand am 7. April und 7. Juni ein Workshop mit dem Titel “IKK – Impulse für die Teamleitung” moderiert von Dr. Günther Karner (Trigon Entwicklungsberatung) statt.


 

IKK – Impulse für die Teamleitung

Mit 1. Jänner 2016 wurde in der IKK eine neue Organisationsstruktur eingeführt. Das Organigramm wurde verschlankt und die Mitarbeiter in Teams von vier bis acht Personen zusammengeführt. Die neue Position des Teamleiters bildet die erste Ansprechperson innerhalb der Teams. Nach dem Motto “Vom Techniker zur Führungskraft” trafen sich am 7. April und 7. Juni die (zukünftigen) Führungskräfte von IKK, ETL und Hydroconsult zu einem Workshop mit dem Titel “IKK – Impulse für die Teamleitung”. Unter der ambitionierten Leitung von Dr. Günther Karner von Trigon Entwicklungsberatung wurden in der zweitägigen Schulung die Hintergründe und Ziele des Workshops erarbeitet und viel Wissen an die Teamleiter weitergegeben.

FKS_Bild 1_700px-min

Am ersten Schulungstag wurden die Kernaufgaben der Teamleiter definiert und ihre Relevanz bzw. Umsetzung eingehend analysiert. Ziel ist es, im stark durch Projektarbeit und Termindruck geprägten Arbeitsalltag der Teamleiter, die Kernaufgaben im Auge zu behalten und nicht anderen Tätigkeiten unterzuordnen.

Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen zu Führungsphilosophien und -strategien wurde der Einsatz von Führungswerkzeugen in praxisnahen Rollenspielen geübt. Dabei war recht schnell klar, dass Theorie und Umsetzung zum Teil noch recht weit auseinander liegen, aber durch konstruktives Feedback und gezieltes Üben unter strenger Aufsicht des Schulungsleiters konnten relativ schnell die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.

Unterm Strich gelangten alle zu Erkenntnis, dass sich die Grundsätze guter Führungsarbeit nur durch konsequentes Umsetzen wirklich verinnerlichen lassen.


FKS_Bild 2_700px-min

Im zweiten Teil der Schulung stand die Kommunikation im Mittelpunkt, einerseits innerhalb des eigenen Teams bzw. in teamübergreifenden Projektgruppen, und andererseits zum Kunden. Themen wie Wertschätzung und Kundenorientierung wurden ebenso behandelt wie konstruktive Gesprächsführung. Wichtige Punkte der Teamleitung wie z.B. Mitarbeitergespräche, Team-Jour-Fixe und persönliche Gespräche als Feedback wurden erörtert. Auch hier konnten die Teilnehmer in umfangreichen Praxisbeispielen die vorgestellten Strategien üben und verbessern.

Nach der gemeinsamen Ausarbeitung der größten Stärken und Schwächen sowie der größten Chancen und Zukunftsgefahren des Unternehmens, konnte im Team eine Zukunftsstrategie nach dem Motto “Wir wollen weg von … – Wir wollen hin zu…” entwickelt werden.

Alles in allem war dieser Workshop für alle Teilnehmer sehr interessant und lehrreich. Und wir hoffen, dass das Gelernte umgesetzt und die erarbeiteten Zukunftspläne verwirklicht werden können!!!